Alexandre Dumas
Der Graf von Monte Christo

Alexandre Dumas der Ältere (1802 – 1870) wächst als Sohn eines napoleonischen Generals in der nordfranzösischen Provinz auf. Die Romane »Die drei Musketiere« und »Der Graf von Monte Christo« machen ihn zum König des literarischen Feuilletons.
 
Der junge Seemann Edmond Dantès wird am Tag seiner Hochzeit aufgrund einer Intrige verhaftet. Ohne Gerichtsverhandlung wird er in das berüchtigte Gefängnis Château d’If, eine Festungsinsel vor der Küste von Marseille, gesperrt. Dort lernt er den Geistlichen Abbé Faria kennen, der ihm ein väterlicher Freund wird. Kurz vor seinem Tod erzählt Faria Dantès von einem riesigen Schatz, der auf der unbewohnten Insel Montecristo versteckt sein soll. Nach 14 Jahren gelingt Dantès schließlich die Flucht, der Schatz Farias macht ihn zum reichen Mann. Als Graf von Monte Cristo kehrt er reich nach Frankreich zurück – die Zeit für Gerechtigkeit ist gekommen …
 
Taschenbuch bei Weltbild, bücher.de oder Amazon kaufen.
 
eBook bei Weltbild, bücher.de oder Amazon kaufen.
 
Sie erhalten diesen Titel auch in jedem Buchladen.
ISBN Taschenbuch: 9783958704060